• Der heutige Tag war ein besonderer Tag. Er startete wie jeder Tag mit Gesang und einem Anspiel. Danach gab es Frühstück und nach dem Essen hatten die Kinder wieder Freizeit, in der die meisten die letzten Handgriffe an ihrem Lager machten. In der darauffolgenden Gruppenstunde haben die Gruppen viele verschiedene Dinge gemacht wie z.B. gebatikt oder Ruderregatta gespielt. Nach der Gruppenstunde hatten die Kinder wieder Freizeit und waren wie immer im Wald oder haben Armbänder geknüpft. Nach der Freizeit gab es Maultaschen zum Mittagessen und als Nachtisch gab es Eis. Als Mittagsprogramm konnten die Kinder Seifen selber machen. Dann wurde es ziemlich nass, denn es gab eine verhext große Wasserschlacht, bei der alle mitmachen konnten. Als die Kinder sich nach der Wasserschlacht umgezogen haben, gab es auch direkt wieder Kinderkaffee. Nach dem Kinderkaffee hatten die Kinder dann wieder Gruppenstunde in der sie wieder viele verschiedene Sachen gemacht haben. Danach war wieder Freizeit, in der die Kinder wieder beliebig irgendwas spielen konnten. Nach der Freizeit gab es dann Abendessen und nach dem Abendessen haben alle ihre Häuser aufgeräumt und sich anschließend ins Kolosseum gesetzt, dort wurden die Sieger des Fußballturniers und des Lagerbattles verkündet. Das 2. Lagerbattle gewann schlussendlich das „Partylager 2.0“. Anschließend gab es dann noch das Busspiel, bei dem die Kinder so schnell wie möglich ein Wassereis essen mussten. Und somit ging ein weiterer wunderschöner Tag auf dem Ziegerhof zu Ende und leider auch schon der Vorletzte. 

     

  • Liebes Tagebuch,

     

    Heute stand der letzte Tag auf dem Zauberhof an. Nachdem der blaue Zauberbus mit ziemlicher Verspätung ankam, startete ein besonderes Anspiel. Die Gewinner des Lagerbattles durften als Preis im letzten Anspiel mitspielen. Die Kinder mussten heute entscheiden, wie mit dem angeblichen Zauberer Robinius Malfoy vorgegangen. Die Schüler entschieden sich für die Strafe, Robinius mit Wasserbomben abzuwerfen. Alle hatten ihren Spaß. Danach gab es wie jeden Tag Frühstück und anschließend Freizeit. In der Gruppenstunde, die danach begann, fingen die kleinen Zauberer an, ihre Häuser aufzuräumen. Als dies geschafft war, ging es zum Mittagessen, bei dem es leckere Burger gab. Kinderkaffee und das Abendessen gab es dieses Mal nicht, da wir Schüler nur bis 13:00 Uhr Unterricht hatten. Nach dem Mittagessen versammelten sich alle Schüler, Gruppenleiter, Hilfsgruppenleiter und alle anderen im Kolosseum und es begann so langsam die Verabschiedung mit trauriger Musik. 

    Da sich viele Kinder nun lange nicht sehen, bekamen manche Tränen in den Augen. Aber bei einem waren sich die Kinder einig: Nächstes Jahr wird es genau so schön wie dieses Jahr. Vielen Dank an die vielen jugendlichen Lehrkräfte, die sich ihre freie Zeit nahmen, um die kleinen Zauberschüler auszubilden. Und das alles ehrenamtlich!

    Liebes Tagebuch, das war mein letzter Eintrag. Ich hoffe ich konnte dir einen kleinen Einblick in die Welt des Zauberhofs geben. Es hat mir richtig Spaß gemacht und ich habe viele neue Freunde kennengelernt. Danke für die schöne Zeit!

     

    Auf Wiedersehen und bis hoffentlich nächstes Jahr!

     

    Dein Herbert

     

  •  

     

     

     

     

  • Es war einmal ein Gespenst, namens Günter, das mit den Kindern auf den Wandertag ging. Die Gruppen mussten auf dem Weg zum Rechberg verschiedene Stationen erledigen, um Zutaten zu sammeln. Mit diesen Zutaten konnten sie einen Zaubertrank brauen, um Zaubulon wieder gesund zu machen. Oben angekommen gab es zum Mittagessen frisch belegte Wecken und zum Nachtisch Wassereis, während die Kinder auf einem Spielplatz spielen konnten. Als alle Gruppen wieder am Zauberhof angekommen waren, ging Günter in den Wald, um die Lager der Kinder zu besichtigen. Günter hat erfahren, dass gerade ein „Lagerbattle“ auf dem Zauberhof stattfindet. Jedes Lager kann beweisen, welches das Beste ist. Die Lager werden in verschiedenen Kategorien bewertet: Präsentation, Funktionalität, Auswahl der Platten und Sauberkeit. 5 Betreuer bewerten die Lager, könnte würde auch gerne mit bewerten, aber er kann leider die Punktzahlschilder nicht halten. Alle Lager freuen sich auf das Lagerbattle, dazu bauen sie kleine Hütten, Barfußparcours, Minigolfanlagen und auch kleine Pflanzen in den Boden eingesetzt, damit das Lager auch noch etwas Grünes hat. Am Freitag wird dann der Gewinner des Lagerbattles verkündet. Nachdem alle Kinder wie gewohnt mit dem Bus nach Hause gefahren sind, ist für das Häuschen Korinth eine Übernachtung auf dem Zauberhof geplant. Günter freut sich, den nun kann er endlich seiner Lieblingsaufgabe nachgehen: Kinder erschrecken. Aufgrund des starken Regens und Gewitter konnte leider keine Nachtwanderung stattfinden, Günter war traurig. Allerdings wurde er entschädigt: Er durfte mit den Kindern vor dem ins Bett gehen noch einen Film anschauen. Günter hat es wieder einmal sehr auf dem Ziegerhof gefallen. Glücklich flog er in sein Turmversteck zurück.


    Das Lagerbattle der Ziegerhoffreizeit St. Maria findet bereits zum zweiten Mal in Folge statt. Nach dem gelungenen Start 2018, entschied sich die Freizeitleitung den Wettbewerb fortzuführen, um die Attraktivität des Waldes aufrechtzuerhalten.  Das Lagerbattle startete am Mittwoch, 07.08. und dauert noch bis Freitag, 09.08. Insgesamt haben sich beim Lagerbattle 11 Lager aus unterschiedlichen Altersgruppen angemeldet. Auf den Sieger wartet ein großartiger Preis, der allerdings noch nicht verraten wird. Der Sieger des 2. Lagerbattles wird am Freitag im Abendtreff verkündet. 

  • Liebes Tagebuch,

    Heute war ein regnerischer Tag, aber unsere Lehrkräfte des Zauberhofs waren super vorbereitet. Sie haben den kleinen Zauberer, Feen, Elfen, Zwergen und anderen magischen Kreaturen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Die Lehrlinge haben Einhörner gebastelt, gemeinsam beim „Werwolfspiel“ nach dem Werwolf gesucht oder magischen Schleim hergestellt. Heute gab es mehr Gruppenstunden, da der Wetterzauberer krank war und aus Versehen ganz schwarze Wolken über den Ziegerhof gezaubert hat. Zum Mittagessen gab es selbst gehexten Milchreis, der magisch gut geschmeckt hat. Die Kinder ließen sich trotz des schlechten Wetters ihre Laune nicht vermiesen. Viele kleine Feen und Zwerge sind in die Pfützen gesprungen und hatten ihren Spaß mit dem angesammelten Wasser. Als das Wetter etwas besser wurde, ging es mit Gummistiefeln, Regenjacken und Matschhosen in den Wald. Der Regen zerstörte viele Lager im Wald, deshalb zogen die Kinder in ihrer Freizeit auf in den Wald, um ihre Lager wieder aufzubauen und auszubessern. Heute gab es auch eine freiwillige Zauberschnitzeljagd für die Häuser Philippi und Korinth, die allen Beteiligten sehr viel Spaß machte. Als Regenprogramm gab es den  witzigen Film „Der 7bte Zwerg“, lustige Kreisspiele und interessante Hörspiele mit Mandalas. Nach dem vollgepackten Programm mussten sich die Kinder erst einmal stärken. Die Küche schmierte fleißig Wecken und so servierten sie "Pizzabrötchen".  Der Abendtreff war wunderschön, wie immer. Das Busspiel, geleitet von den zwei Feen Emma und Mila, war magisch gut. Die Kinder mussten heute schwäbische Wörter erraten. Ach, schwäbisch ist doch einfach schön! Alle Kinder kamen rechtzeitig zu den Zauberbussen und konnten erschöpft ihre Reise Richtung Heimat antreten.

    Ein weiterer Tag auf unserem Zauberhof ist vorüber. Schade, dass die Schuljahr bald schon vorbei ist. Aber bis dahin genießen wir die Zeit auf unserer magischen Schule!

    Dein Herbert 

     

     

  • Heute hat der Tag ziemlich verhext angefangen, da beim Anspiel einiges schief gelaufen ist. Hexe Lilli beispielsweise hatte ihre Jacke falschrum an, und dass alles nur, weil Direktor Zabulon Fieber hat und verrückte Sachen zaubert. Nicht zu vergessen hatten wir Besuch von einem früheren Mitarbeiter, welcher auch einen Gastauftritt im Anspiel hatte. Der Drache Raffi bewachte die streng geheime Bücherei. Nach dem Frühstück haben die Zauberschüler erfahren, dass es ein Lagerbattel  geben wird und haben direkt angefangen ihre Lager zu verschönern und z.B. haben sie Barfußpfade etc. gebaut. In der ersten Gruppenstunde haben die Gruppen wie immer viele verschiedene Spiele gespielt. Zum Mittagessen sind wir dann nach Asien gereist, denn es gab sehr leckeres Chinesisches Essen. Nach dem Essen gab es natürlich wieder ein Mittagsprogramm und heute konnten die Schüler „Capture the Flag“ spielen. In ihrer Freizeit haben die Schüler weiter an den Lagern gebaut, Spiele gespielt oder Armbänder gemacht. Nach dem Kinderkaffee, bei dem es Bananenkuchen gab, war wieder Gruppenstunde. In dieser haben alle Gruppen verschiedene coole Sachen gemacht wie zum Beispiel  Fußball gespielt  oder Stressbälle gebastelt ect. Nach der Gruppenstunde hatten die Kinder wieder Freizeit und haben viele verschiedene Dinge gemacht. Und dann gab es auch schon Abendessen, danach haben die Schüler ihre Häuser aufgeräumt und geputzt und sich anschließend ins Kolosseum gesetzt. Dort haben wir dann alle getanzt und gesungen z.B. das Ziegerhoflied. Zum Busspiel mussten die Kinder gut werfen können, da man mit Wasserbomben auf eine Zielscheibe werfen musste. Und so ging ein weiterer wunderschöner Tag auf dem Ziegerhof zu Ende. Und alle freuen sich schon auf den morgigen Wandertag.

  • Hier findet ihr alle Bilder von Tag 7

     

    • 00010001
    • 00020002
    • 00030003
    • 00040004
    • 00050005
    • 00060006
    • 00070007
    • 00080008
    • 00090009
    • 00100010
    • 00110011
    • 00120012
    • 00130013
    • 00140014
    • 00150015
    • 00160016
    • 00170017
    • 00180018
    • 00190019
    • 00200020
    • 00210021
    • 00220022
    • 00230023
    • 00240024
    • 00250025
    • 00260026
    • 00270027
    • 00280028
    • 00290029
    • 00300030
    • 00310031
    • 00320032
    • 00330033
    • 00340034
    • 00350035
    • 00360036
    • 00370037
    • 00380038
    • 00390039
    • 00400040
    • 00410041
    • 00420042
    • 00430043
    • 00440044
    • 00450045
    • 00460046
    • 00470047
    • 00480048
    • 00490049
    • 00500050
    • 00510051
    • 00520052
    • 00530053
    • 00540054
    • 00550055
    • 00560056
    • 00570057
    • 00580058
    • 00590059
    • 00600060
    • 00610061
    • 00620062
    • 00630063
    • 00640064
    • 00650065
  •  

     

     

     

    Weitere Berichte finden Sie unter https://www.gmuender-tagespost.de/p/1808180/oder auch unter https://remszeitung.de/2019/8/5/aus-ziegerhof-wird-zauberhof/

  • Liebes Tagebuch,

    Mittlerweile ist schon der sechste Tag auf dem Zauberhof für mich zu Ende gegangen. Somit ist nun eine von zwei Basis Schulstunden vorbei. Heute, am Samstag, hatten wir nur morgens Schule. Ich habe gehört, dass Muggelkinder Samstags gar nicht zur Schule müssen. Das ist unfair, aber ich gehe ja gerne auf den Zauberhof. Heute stand etwas extrem Cooles und Spannendes an. Wir hatten Muggelkunde und unser Thema waren Illusionisten. Passend zu diesem Thema kam der beste Illusionist der Stadt zu uns in die Schule. Der Illusionist, also einer der Tricks zum Zaubern anwendet, da er keine wirklichen Zauberkräfte hat, hieß Rondini. Bei einem Trick musste Florentin, der in meiner Parallelklasse ist, seine Hand durch ein Loch in einem Brett stecken. Durch ein zweites Loch, unter seiner Hand, wurde eine Gurke geschoben. Dann steckte Rondini ein Messer oben in das Brett und ließ es, durch eine Lücke im Brett, runter fallen. Die Gurke wurde durchgeschnitten und Florentins Hand... die blieb natürlich ganz. Diesen Trick verriet er uns nicht, aber einige Andere schon. Leider kann ich die Tricks hier nicht aufschreiben, denn wir haben ihm versprochen nichts zu verraten. Und auf dieser Schule kann man sich ja nie sicher sein…

    Als die  verlängerte Schulstunde vorbei war gab es dann noch Mittagessen und wir Kinder wurden von den Schulbussen abgeholt. Es war ein schöner  Tag mit vielen neuen Erfahrungen. Ich freue mich auf die zweite auf dem Zauberhof und auf viele neue Zaubertricks.

     

    Dein Herbert 


  • Eines Tages flog das kleine Gespenst Günter über den Zauberhof. Er bemerkte, dass alle Kinder aus dem Wald rannten. Er fragte die Kinder ob etwas passiert ist. Ein Kind namens Florian antwortete:

    „Hast du den Gong nicht gehört?“  

    „Nein habe ich nicht, aber was passiert wenn es gongt?“

    „Es bedeutet, dass alle Kinder ins Colosseum müssen, weil es entweder Essen gibt oder Gruppenstunde ist.“ 

    „Glaubst du jetzt ist Gruppenstunde oder Mittagessen?“, fragte der kleine Günter.  

    „Es ist 12 Uhr, also gibt es Mittagesse. Heute hat die Küche Wedges, Fischstäbchen und Salat gekocht.“, antwortete Florian.

    Günter fragte außerdem, was die Kinder sonst noch den ganzen Tag machen würden, um ihre Zeit hier auf dem Zauberhof zu verbringen. Ein anderes Kind namens Lea sagte, dass sie viel Spaß in den Gruppenstunden hätten, bei denen sie viele lustige Spiele spielten oder bastelten. Außerdem würden sie auch jeden Tag in den Wald gehen, dort Lager bauen und ihre Platten und Mosaiks im Austausch gegen Tannenzapfen an andere Lager verkaufen und das einer der Dinge ist, die den Ziegerhof ausmachen. Florian gab auch an, dass nach dem leckeren Abendessen alle Kinder zuerst ihre Häuser sauber aufräumen, dann ins Colosseum gehen und der Lob- und Meckerkasten vorgelesen wird. Darin dürfen die Kinder alles hineinschreiben was ihnen am Ziegerhof gefällt oder was man verbessern kann. Danach kam der lustigste Teil des Abends, das Busspiel, welches entscheidet, welcher Bus als erstes losfahren darf. Günter gefielen alle diese Dinge und er nahm sich vor nächstes Jahr wieder auf den Ziegerhof zu kommen.



  •  

  •  

  • Hier findet ihr alle Bilder von Tag 3

     

    • 11
    • 1010
    • 1111
    • 1212
    • 1313
    • 1414
    • 1515
    • 1616
    • 1717
    • 1818
    • 1919
    • 22
    • 2020
    • 2121
    • 2222
    • 2323
    • 2424
    • 2525
    • 33
    • 44
    • 55
    • 66
    • 77
    • 88
    • 99
  • Liebes Tagebuch,

    Heute war schon der zweite Tag auf meiner neunen Zauberschule und ich habe mal ein wenig die Schule erkundet. Unsere Schule ist nicht wie man sich eine Zauberschule vorstellt. Altes Gebäude, viele Gemälde… Direkt am Eingang befindet sich das Rektorat mit den Lehrerzimmern. Wir Schüler dürfen dort eigentlich nicht rein, aber es hat mich interessiert, wie es dort aussieht. Also habe ich meinen Tarnumhang geholt und habe mich reingeschlichen. Das Lehrerzimmer ist mehr wie ein Besprechungszimmer. Neben dem Lehrerzimmer ist die Muggelwerkstatt, wo wir Muggel Spielzeuge ausleihen können. Am Ende des Gebäudes befindet sich dann das Rektorat. Hinten organisieren die Rektoren und Rektorinnen alle wichtigen schulischen Angelegenheiten. Vorne ist die Krankenstation. Vor der Eröffnung haben alle Mitarbeiter der Schule einen Zauberkurs zu Heilzaubern gemacht, das heißt: niemand von uns muss Angst vor Verletzungen haben. Zwischen den Spezialzimmern sind die Klassenräume verteilt. Es gibt die Häuser Ephesus, Philippi, Korinth, Thessaloniki, in die wir am ersten Tag eingeteilt worden sind. Hinter dem ersten Haus befinden sich Toiletten und Waschräume. Leider gibt es in unserer Toilette keinen Geheimgang ☹. Hinter den Toiletten kommt das Haus Philippi und darauffolgend der Große Speisesaal oder auch die „Heilige Halle“. Dieser Speisesaal ist dann schon eher wie man ihn sich vorstellen würde. An der verzauberten Decke schweben magische Kerzen. Jede Klasse hat eine eigene Tafel und diese Tafeln sind nach den verschiedenen Häusern aufgeteilt. Daneben ist das Gasthaus „entzückter Gnom“, unsere Küche.  Auch dort arbeiten Zauberer und zum Glück haben sie sich noch nie verzaubert. Zwischen Korinth und Thessaloniki, die sich ganz am Ende des Geländes befinden, ist das Verlies der Hauselfen, die auch in der Küche helfen. Ich habe noch nie so coole Hauselfen kennengelernt. Bevor man allerdings in das Verlies gelangt, muss man an der Gruselecke vorbeilaufen. Dort hängen einige Gespenster und drei von diesen ekligen Riesenspinnen. Ich traue mich kaum, daran vorbeizulaufen. Was ist, wenn die beißen? Im hinteren Teil des Schulgeländes liegt der Zauberwald. Am Eingang ist der Feengarten. Er wurde durch Feenmagie gebaut und daher ist alles Rosa, die Farbe der Feen. Es wurde ein schönes Beet angelegt und am Himmel schweben Einhörner. Dort sind vor allem die Mädchen aus Ephesus, das Haus der Jüngsten. Im Wald bauen sich alle eigene Hexenhütten und handeln mit magischen Tafeln. Im Zentrum des Geländes ist unser großer Versammlungsort, wo wir über den Verlauf des Tages reden.

    Der Zauberhof hat so viele tolle Ecken. Ich freue mich auf die nächsten 10 Tage. Es wird magisch!

    Mach´s gut, liebes Tagebuch!

     

    Viele Grüße

    Herbert      

     

  • Hier findet ihr alle Bilder von Tag 1

     

    • 001001
    • 002002
    • 003003
    • 004004
    • 005005
    • 006006
    • 007007
    • 008008
    • 009009
    • 010010
    • 011011
    • 012012
    • 11
    • 22
  • Hier findet ihr alle Bilder von Tag 12

     

    • 00010001
    • 00020002
    • 00030003
    • 00040004
    • 00050005
    • 00060006
    • 00070007
    • 00080008
    • 00090009
    • 00100010
    • 00110011
    • 00120012
    • 00130013
    • 00140014
    • 00150015
    • 00160016
    • 00170017
    • 00180018
    • 00190019
    • 00200020
    • 00210021
    • 00220022
    • 00230023
    • 00240024
    • 00250025
    • 00260026
    • 00270027
    • 00280028
    • 00290029
    • 00300030
    • 00310031
    • 00320032
    • 00330033
    • 00340034
    • 00350035
    • 00360036
    • 00370037
    • 00380038
    • 00390039
    • 00400040
    • 00410041
    • 00420042
    • 00430043
    • 00440044
    • 00450045
    • 00460046
    • 00470047
    • 00480048
    • 00490049
    • 00500050
    • 00510051
    • 00520052
    • 00530053
    • 00540054
    • 00550055
    • 01010101
  • Hier findet ihr alle Bilder von Tag 11

     

    • 00010001
    • 00020002
    • 00030003
    • 00040004
    • 00050005
    • 00060006
    • 00070007
    • 00080008
    • 00090009
    • 00100010
    • 00110011
    • 00120012
    • 00130013
    • 00140014
    • 00150015
    • 00160016
    • 00170017
    • 00180018
    • 00190019
    • 00200020
    • 00210021
    • 00220022
    • 00230023
    • 00240024
    • 00250025
    • 00260026
    • 00270027
    • 00280028
    • 00290029
    • 00300030
    • 00310031
    • 00320032
    • 00330033
    • 00340034
    • 00350035
    • 00360036
    • 00370037
    • 00380038
    • 00390039
    • 00400040
    • 00410041
    • 00420042
    • 00430043
    • 00440044
    • 00450045
    • 00460046
    • 00470047
    • 00480048
    • 00490049
    • 00500050
    • 00510051
    • 00520052
    • 00530053
    • 00540054
    • 00550055
    • 00560056
    • 00570057
    • 00580058
    • 00590059
    • 00600060
    • 00610061
    • 00620062
    • 00630063
    • 00640064
    • 00650065
    • 00660066
    • 00670067
    • 00680068
    • 00690069
    • 00700070
    • 00710071
    • 00720072
    • 00730073
    • 00740074
    • 00750075
    • 00760076
    • 00770077
    • 00780078
    • 00790079
    • 00800080
    • 00810081
  • Hier findet ihr alle Bilder von Tag 10

     

    • 00010001
    • 00020002
    • 00030003
    • 00040004
    • 00050005
    • 00060006
    • 00070007
    • 00080008
    • 00090009
    • 00100010
    • 00110011
    • 00120012
    • 00130013
    • 00140014
    • 00150015
    • 00160016
    • 00170017
    • 00180018
    • 00190019
    • 00200020
    • 00210021
    • 00220022
    • 00230023
    • 00240024
    • 00250025
    • 00260026
    • 00270027
    • 00280028
    • 00290029
    • 00300030
    • 00310031
    • 00320032
    • 00330033
    • 00340034
    • 00350035
    • 00360036
    • 00370037
    • 00380038
    • 00390039
    • 00400040
    • 00410041
    • 00420042
    • 00430043
    • 00440044
    • 00450045
    • 00460046
    • 00470047
    • 00480048
    • 00490049
    • 00500050
    • 00510051
    • 00520052
    • 00530053
    • 00540054
    • 00550055
    • 00560056
    • 00570057
    • 00580058
    • 00590059
    • 00600060
    • 00610061
    • 00620062
    • 00630063
    • 00640064
    • 00650065
    • 00660066
    • 00670067
    • 00680068
    • 00690069
    • 00700070
    • 00710071
    • 00720072
    • 00730073
    • 00740074
    • 00750075
    • 00760076
    • 00770077
    • 00780078
    • 00790079
  • Hier findet ihr alle Bilder von Tag 9

     

    • 00010001
    • 00020002
    • 00030003
    • 00040004
    • 00050005
    • 00060006
    • 00070007
    • 00080008
    • 00090009
    • 00100010
    • 00110011
    • 00120012
    • 00130013
    • 00140014
    • 00150015
    • 00160016
    • 00170017
    • 00180018
    • 00190019
    • 00200020
    • 00210021
    • 00220022
    • 00230023
    • 00240024
    • 00250025
    • 00260026
    • 00270027
    • 00280028
    • 00290029
    • 00300030
    • 00310031
    • 00320032
  • Hier findet ihr alle Bilder von Tag 8

     

    • 00010001
    • 00020002
    • 00030003
    • 00040004
    • 00050005
    • 00060006
    • 00070007
    • 00080008
    • 00090009
    • 00100010
    • 00110011
    • 00120012
    • 00130013
    • 00140014
    • 00150015
    • 00160016
    • 00170017
    • 00180018
    • 00190019
    • 00200020
    • 00210021
    • 00220022
    • 00230023
    • 00240024
    • 00250025
    • 00260026
    • 00270027
    • 00280028
    • 00290029
    • 00300030
    • 00310031
    • 00320032
    • 00330033
    • 00340034
    • 00350035
    • 00360036
    • 00370037
    • 00380038
    • 00390039
© 2017 Ziegerhof St. Maria. All Rights Reserved. Impressum